SGM-​G300 U21/​E+ - Fischin­gen am Final mit dabei

Fischinger Quar­tett sichert sich mit Rang drei in den Vor­run­den die Finalqualifikation.

Die 28 besten U21/E+-Gruppen aus der ganzen Schweiz kön­nen am Final in Emmen teil­nehmen. Nach Abschluss der drei Qual­i­fika­tion­srun­den liegen die Fischinger mit Lisa Siegrist, Mat­teo Bil­ger, Sepp Brun­schwiler und Marc Bil­ger auf Rang drei. Mit Run­den­re­sul­taten von 375, 371 und 367 Punk­ten bele­gen sie in der Schlussran­gliste Rang drei – vier Punkte hin­ter dem Qual­i­fika­tion­ssieger aus Bre­galia und dem Zweit­platzierten Ägerital-​Morgarten.

Auch wenn im let­zten Durch­gang nicht mehr alle Schützen mit ihrem Resul­tat rest­los zufrieden waren, ins­ge­samt zeigte das Quar­tett eine Leis­tung auf hohem Niveau: Lisa Siegrist total­isierte mit Run­den­re­sul­taten von 90, 93 und 89 Zäh­lern 282 Punkte, Mat­teo Bil­ger mit 96, 90 und 91 277, Sepp Brun­schwiler mit 94, 91 und 91 276 und Marc Bil­ger mit 95, 97 und 96 288 Punkte.

Die SG Fischin­gen war mit ins­ge­samt vier Grup­pen ange­treten – der Wet­tkampf entspricht aus Sicht der Ver­ant­wortlichen genau der Philoso­phie der Hin­terthur­gauer: Schiessen ist ein Sport, der Alt und Jung verbinden kann.

Mit den Rän­gen 64, 72 und 121 ver­passten die anderen Fischinger Grup­pen die Finalqual­i­fika­tion aber sie alle platzierten sich in der ersten Ran­glis­ten­hälfte der inge­samt 261 rang­ierten Gruppen.

Der Final wird am 21. Sep­tem­ber 2019 auf der Schies­san­lage Hüslen­moos, Emmen, ausgetragen.